nanoTruck in Kassel

 

Auf Einladung des SchülerForschungsZentrums Nordhessen der Universität Kassel (ehemals PhysikClub), des Technik Museums Kassel und der Albert-Schweitzer-Schule steht der nanoTruck des Bundesministeriums für Forschung und Bildung vom 1.12. bis 3.12. im Hof des Technikmuseums in der Wolfhager Straße.

An den Vormittagen besuchen zahlreiche Schulklassen nordhessischer Schulen die Ausstellung, die in Anwendungen und Grundlagen der Nanotechnologie einführt. Nachmittags ist der nanoTruck für alle Nordhessen geöffnet.

 

Kassel ist der letzte Standort des 2008 in Betrieb genommenen Trucks. Die Kasseler Aktion wurde am Mittwoch von Stadträtin Bergholter, dem Schulleiter der Albert-Schweitzer-Schule, Stefan Alsenz  und dem Leiter des Schülerforschungszentrums, KP Haupt sowie  von Vertretern des Technik Museums (Ewald Griesel, Bernd Scott) im Beisein zahlreicher Schülerinnen und Schüler eröffnet.

Die Wissenschaftlerin Frau Dr. Müller führte spannend in die Nanophysik ein und demonstrierte das Verhalten von Nanopartikeln in Magnetfeldern. Eine in einen Film eingebaute Laserschau begeisterte die anwesenden Gäste, die danach auf eigene Erkundungstour an den über 60 Exponaten gehen konnten. Sie sahen u.a.  live mit einem Rastertunnelmikroskop Goldatome und studierten die Farben von Schmetterlingsflügeln.

Die Bundessieger, Karen Wintersperger und Lucas Rott,  des Jahres 2009 vom Wettbewerb „Jugend forscht“ stammen aus dem PhysikClub. Sie haben ihr Projekt mit Nano-Goldstaub und ihre prämiierten Forschungsergebnisse erläutert.

Es war eine informative, auf Kassel bezogene Eröffnung der Abschiedsvorstellung des nanoTrucks!

Am Donnerstag hält die Chemikerin Frau Dr. Müller einen Vortrag über Nanotechnologie (19.00 Uhr, Aula der ASS), am Freitag finden für PhysikClubler  von 10.00 bis 11.30 Uhr ein Praktikum und um 18.00 Uhr eine Sonderführung statt.

Für die Öffentlichkeit ist der nanoTruck jeden Nachmittag geöffnet.

Info: Hier klicken!

Eröffnung durch Stadträtin Bergholter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eröffnungsführung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundessieger 2009 beim Vortrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frau Dr. Müller beim Einführungsvortrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einführungsvortrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundessieger im Gespräch mit Vorstandsmitglied der Kasseler Sparkasse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung im oberen Stockwerk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nanoTruck im Hof des Technikmuseums

Vor 10 Tagen kam die Ankündigung, heute war er da: der hessische Ministerpräsident besuchte das SchülerForschungsZentrum Nordhessen / PhysikClub!

Von den 60 Teams haben 23  ihre Projekte in dem einstündigen Besuch dem Ministerpräsidenten vorgestellt. Viele Mitarbeiter und Betreuer halfen beim reibungslosen Auf- und Abbau.

Am Rundgang waren auch der Schulleiter Stefan Alsenz und Mitglieder der Schulleitung der Albert-Schweitzer-Schule sowie Herr Rupprecht vom staatlichen Schulamt beteiligt, so fern ihnen die zahlreichen Reporter und Kameraleute eine Möglichkeit gelassen haben.

Mit vielen Teams unterhielt sich der Ministerpräsident und erhielt so einen lebendigen Einblick in unsere Arbeit, von der er sich sehr beeindruckt zeigte. Er versicherte, dass dies nicht sein letzter Besuch im SFN sei, das er als beispielslose und vorbildliche Einrichtung in Hessen bezeichnet hat.

Und das schreibt die FAZ:

"In Kassel beweisen Klaus-Peter Haupt und seine Eleven, dass die Region eine Zukunft hat. Haupt hat an der Albert Schweitzer Schule, einem Gymnasium, den Kasseler Physik-Club aufgebaut. Nahezu 1000 Kinder gehörten ihm während der vergangenen zehn Jahre an und 80 Prozent von ihnen begannen, eine Ingenieur- oder Naturwissenschaft zu studieren. Die Kinder von Klasse fünf bis 13 erklären Bouffier naturwissenschaftliche Zusammenhänge und demonstrieren sie an Modellen, über die der Politiker noch nie nachgedacht hat. Sie bauen kleine Windturbinen für den Einsatz auf Fahrzeugen und „Tsunami-Brecher“, sie verleihen Sand die Fließeigenschaft von Wasser, schaffen eine Roboter-Hand, die sie patentieren lassen, und drei Mädchen entwickeln einen Wärmespeicher mit Salzwasser als Speichermedium.

Das Land finanziert den Bau einer Dependance der Kasseler Universität auf dem Schulgelände. Die Kinder kommen gerne in den Physikclub und bleiben dort bis spät in den Abend. Ob die Abwanderung junger Menschen für Nordhessen ein Problem sein werde, wird der Minister gefragt. Nein, antwortet dieser: Denn die wirtschaftliche Dynamik der Region Kassel sei größer als jene des Rhein-Main-Gebiets."

Hier gibt es weitere Berichte:

•              http://www.rtl-hessen.de/ (Film, aktuelle Sendung 24.11.)

•             http://www.faz.net/s/Rub5785324EF29440359B02AF69CB1BB8CC

/Doc~E1A463860B1B041E2B09CEC8F2214EDC0~ATpl~Ecommon~Scontent.html    (mal ausführlicher Text im letzten Drittel)

•              http://www.morgenweb.de/nachrichten/politik/20101125_mmm0000000887880.html  

•              •http://nachrichten.t-online.de/reise-durchs-land/id_43539036/index    (tolles Bild)

•              http://www.trading-house.net/news/politik/reise-durchs-land-21745230.html  

•              http://www.fr-online.de/rhein-main/beeindruckt-von-nordhessen/-/1472796/4868020/-/index.html  

•              http://www.hessen.de/irj/hessen_Internet?rid=HStK_15/hessen_Internet/nav/dea/dea5072f-a961-6401-e76c-d1505eb31b65,01d50db6-ffab-7c21-f012-f31e2389e481,,,11111111-2222-3333-4444-100000005004%26_ic_uCon_zentral=01d50db6-ffab-7c21-f012-f31e2389e481%26overview=true.htm&uid=dea5072f-a961-6401-e76c-d1505eb31b65  

•              http://www.bild.de/BILD/regional/frankfurt/dpa/2010/11/24/bouffier-lobt-aufschwung-in-nordhessen.html   

•              http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?key=standard_document_40251677&rubrik=34954  (Bilder)

 

Bilder vom Besuch:

Ankunft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Schulhof

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Schulhof 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Neubau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt Erdwärme

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handschlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tsunami

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wasserreinigung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Blitzgewitter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Biolumineszenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Biolumineszenz 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sandjets

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sandjets 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sandjets 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Magnetkanone

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt Nanolacke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt Wirbelsturm in der Seifenblase

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Energiesparhaus

Der Filmemacher Sebastian Voltmer, der zur Zeit eine Reportage über unsere Arbeit dreht, hat ein Video (6:24) vom Schülerkongress 2010 im Kulturbahnhof online gestellt.

Das Ansehen lohnt sich und es weckt schöne Erinenrungen!

Hier geht es zum Film!

         Bilder und ein Bericht vom Schülerkongress findet man hier:  Hier klicken!

         Und die Nachrichtenseite vom Schülerkongress ist hier: Hier klicken!

Am Fr, 19.11. und Sa, 20.11. fand das halbjährige Treffen der NaT Working Botschafter der Robert-Bosch-Stiftung in Kassel statt.

Die Gäste aus Kiel, Bad Segeberg, Chemnitz, Stuttgart, Heidelberg, Bremen und Münster besuchten am Nachmittag den PhysikClub und diskutierten mit den Teams. Am Abend gab es dann einen regen Gedankenaustausch zwischen den NaT Working Botschaftern, deren Mentoren und den Mitarbeiter/innen des PhysikClubs bei einem gemeinsamen Abendessen in der Mensa der Albert-Schweitezr-Schule.

Die eigentliche Tagung fand dann am Samstagvormittag statt.

Informationen zum nordhessischen NaT Working Botschafter: Hier klicken!

Gespräch  Bei den Sandjets  Seifenblasen 

 

WiSo Boot  Running presentation

SchülerForschungsZentrum Nordhessen SFN der Universität Kassel an der Albert-Schweitzer-Schule (PhysikClub) gewinnt erneut hessischen MINT – Award!

Seit 5 Jahren wird im hessischen Landtag in Wiesbaden im Rahmen der MINT – Messe Hessen für die besten Projekte Hessens der MINT – Award verliehen.

Dieses Jahr haben 20 hessische Schulen ihre besonderen Aktivitäten im Bereich der Naturwissenschaften, der Mathematik und der Informatik präsentiert.

 Den MINT Award 2010 erhielten das Chemie-Theater der Main-Taunus-Schule in Hofheim (Platz 1) und die Albert-Schweitzer-Schule für das SchülerForschungsZentrum (Platz 2). Damit wurden die Aktivitäten des PhysikClubs / SchülerForschungsZentrum erneut gewürdigt: 2006 erhielt das Techno-Quappenprojekt des PhysikClubs den MINT – Award, 2007 wurde das damalige Konzept des PhysikClubs auch mit dem ersten Platz ausgezeichnet und 2009 erhielt das Sand-Jet Team den Sonderpreis der Jury. Der MINT Award 2010 (Platz 2) ist mit 2000.- dotiert.

Stellvertretend für die 60 Teams des SFN wurden am 10.11. die folgenden Gruppen  bei der MINT – Messe vorgestellt:

Biolumineszenz (Kids-Club, Hugo Kindlein, Hendrik Meyer)

Bau einer Magnetschwebebahn (JuniorClub, Anselm v. Wangenheim, Julius Hege, Birk Magnussen)

Rotationslichtwechsel von Kleinplaneten (PhysikClub, Laurin Neumann, Max Eckhardt, Joshua Knobloch).

Johanna Ewert (Hurrikans in einer Seifenblase) stellte die Struktur des SFNs vor.

Jörg Steiper und Klaus-Peter Haupt begleiteten die Schülerinnen und Schüler!

MINT Award 2006: Hier klicken!

MINT Award 2007: Hier klicken!

Sonderpreis 2009: Hier klicken!

Präsentationsstand 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Präsentationsstand 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warten auf die Präsentation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vortrag 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vortrag 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 2 MINT Award 2010