Schon seit dem 18.5. gilt:

- Händedesinfektion mit automatischen Spendern an den Eingängen

- Bereitstellung von Einmalhandschuhen, Schilden an den Eingängen

- Maskenpflicht in allen Räumen und der Sternwarte

- Wegesystem

-  Obergrenze von Menschen in Räumen

- Belüftungssystem: Offene Fenster, Türen, Nottüren, in allen Räumen liegt ein deutlich spürbarer Luftzug vor.

  Auf Grund der hohen Wärmespeicherung der Wände  können auch im Winter meistens viele Fenster geöffnet bleiben.

- Tägliche Desinfektion aller Flächen

- Türöffner für die Arme

- Mit Deckel verschlossene Mülleimer

- Anwesenheitsbuch

Neu:

Wir haben uns entschieden, unsere Hygienemassnahmen noch durch Klimageräte zu unterstützen.

Diese Geräte ersetzen nicht das Lüften, helfen aber zusätzlich Aerosole zu vernichten.

Und wenn es wirklich draußen extrem kalt wird, sind es vielleicht diese Geräte, die die Fortführung der Arbeit ermöglichen.

Ein Hinweis zum Lüften: Oft wird gesagt, man solle Räume mindeastens nach 45 Minuiten kräftitg durchlüften.

Wir wissen, dass das nicht ausreicht. Forschungsarbeiten unserer Teams haben ergeben, dass schon nach 10 Minuten die Raumluft in Klassenräumen mit geschlossenen Fenstern unzumutbar ist...., auch ohne Corona-Viren....

Kleine Klimageräte mit HEPA-Filter stehen in:
EMI-Raum (2), Dunkellabor (zur Unterstützung), Technikraum (2), Druckerraum, Büro, Vortragsraum (zur Unterstützung), Einsteinlabor (zur Unterstüzung), Biolabor, Chemielabor, Bibliothek
Sie werden (Ausnahme EMI-Raum, Druckerraum, dort nach Bedarf einschalten) durch Zeitschalter morgens ein und abends ausgeschaltet. Die Filter reichen für ca. 6 Monate, wir wechseln schon im Dezember.
Zwei weitere Geräte für variablen Einsatz vorhanden
Die kleinen  Geräte sind auf 20 m² ausgelegt.
Große Geräte mit verschiedenen Filter- und Desinfektionsstufen stehen:
Vortragsraum, Einsteinlabor, Werkstatt (2), Seminarraum, Dunkellabor
Diese Geräte müssen ein- und ausgeschaltet werden.
Sie haben  folgende Elemente:
Plasma  (erzeugt Ionen und UV zur Desinfektion der einströmenden Luft)
HEPA (filtert Aerosole raus)
Zusätzlich läuft die Luft noch durch einen Vorfilter und wird in einem Wasserbad über eine Walze gereinigt und angefeuchtet.
Ein blaues Licht signalisiert saubere Luft. Sollte sich diese Farbe ändern, bitte den Raum verlassen.
Die Geräte sind auf 50 m² ausgelegt.
Luftreiniger- und Befeuchter (ohne Filter):
Treppenhaus unten, zur Unterstützung noch in der Werkstatt, geringe, aber vorhandene Schutzwirkung, reinigt Luft
Großes Klimagerät mit Plasma, Filter, HEPA Filter, Reiniger, Befeuchter
ist  im Arbeitsraum stationiert, kann aber bei Bedarf auch in Werkstatt oder Vortragsräume gebracht werden, ist auf 110 m² ausgelegt.
Filter und Desinfektionsmittel für die nächsten Monate sind ausreichend vorhanden.
Mit einer Investition von etwa 7500.-€ haben wir das SFN  zu einem sicheren Ort gemacht.