Coronabedingt in der Aula der ASS (im SFN wäre es zu eng gewesen), mit Online Übertragung, Einspielfilm, Liveschaltung nach Bratislava und Orgelkonzert...

... zum vierten Mal wurden die SFN-Awards mit Preisen von insgesamt 1100.-€ vergeben.

SFN zeichnet engagierte Jugendliche aus
Zum vierten Mal zeichnet das SFN Jugendliche mit dem SFN Award aus, die sich besonders im Bereich der Naturwissenschaft- und Technik  engagieren.
Aus über 400 Jugendlichen wurden 24 Vorschläge gemacht, die zu 14 Nominierungen führten.
9 Jugendliche bzw. Teams erhielten den SFN Award, zusätzlich wurde der 15-jährige Schüler Jakub Nagy aus der Slowakei für den Aufbau eines internationalen Netzwerks aus Jugendlichen mit dem "SFN Award extern" ausgezeichnet.
In der Feierstunde mit Grußworten von Dr. Johanna Wildanger, Leiterin Patentmanagement Hübner, Dr. Cornelia Janusch, Stadtverordnete, und Jörg Steiper, MNU-Landesvorsitzender und Festreden von Annette Knieling, Leiterin des Staatlichen Schulamtes für den Landkreis und die Stadt Kassel ("Lernen auf Distanz - Herausforderungen an die Pädagogik in Zeiten von Corona" ) sowie Jason Luke v. Juterczenka (Grimme Preisträger, Buchautor und SFN Award 2019: "Vom Wochenendrebell zum Wissenschaftler: Wie die Wissenschaft die Welt verbessern kann") würdigte SFN-Leiter KP Haupt die Arbeit aller Nominierten und überreichte die Nominierungsurkunden und ein kleines Geschenk.
KP Haupt ging auch auf die besondere Situation des SFN ein: Durch einen eigenen Hygieneplan war es das erste Schülerforschungszentrum, das weltweit wieder den Betrieb aufnehmen konnte. Inzwischen sind in allen Räumen spezielle Klimageräte aufgebaut, die auch im Winter für eine aerosolfreie Innenluft sorgen.
Anschließend wurden die Preisträger bekannt gegeben, Urkunden und Preise überreicht:
Jakub Nagy(15), Slowakei, für die Unterstützung beim Aufbau eines internationalen Netzwerkes zur Untersuchung von Luftströmungen mit Jugendlichen: Grenzenlos über den Wolken trotz geschlossener Grenzen
Ebba Klüver (18), Luna Stockmann (18) für ihr Projekt "Bekämpfung von Ölkatastrophen durch öl absorbierende Oberflächen"
Finn Noah Holzhauer(18) für seinen konzentrierten Einsatz auch während der Corona-Zeit
Jan-Peter Küllmar (15) für seine erfolgreiche Arbeit beim englischsprachigen Physik-WeltCup
Leo Bechstein (14) und Kalle Bracht (14) für ihr Projekt "Stabilisierung einer Ballongondel"
Noah Schwiefert (15) für seinen ausgeprägten Forscherdrang, Ausdauer und Durchhaltevermögen
Mark Woskowski (17) für die Möglichkeit auch in Corona-Zeiten in der Sternwarte auf dem SFN und auf dem Dörnberg in den Himmel zu schauen
Tom Bernhardt (11) für seine kompetente und konzentrierte Arbeit in seinem ersten eigenen Projekt
Tibor Lihs (11) für seinen Einsatz im Home-Office während der Corona Zeit, der zu tollen Videobeiträgen geführt hat.
David Spyra (17) für die Fortführung seiner komplexen Experimente zu Hause, seine Beiträge zu internationalen Wettbewerben und den Aufbau eines internationalen Netzwerkes zur Erforschung der kosmischen Strahlung..

In wenigen Tagen wird es hier einen ausführlichen Bidlbericht geben!

Videaufzeichnung vom SFN Award 2020 auf YouTube: