Tolle Eindrücke und viel neues Wissen über Navigation

 

Bei nahezu idealen Wetterbedingungen segelten wir von Rostock durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Cuxhaven. In den AGs wurde die magnetische Missweisung bestimmt, der Kurs mit Sextanten kontrolliert, die komplizierte Theorie der GPS-Funktion erarbeitet, ein Modell eines Magnusantriebes gebaut, sich mit den Gruppenstrukturen von Knoten und Zöpfen auseinander gesetzt und das Swing-By Manöver und die Hohmannbahnen von Raumsonden untersucht. Wie immer: Anspruchsvolle Themen, die  eigenständig erarbeitet wurden und dann in einer gegenseitigen Präsentation allen Teilnehmern vorgestellt wurden.

 

Zum Abschluss wurde noch der Fallturm in Bremen besichtigt.

 

Nebenher waren wir für das Segeln, Kochen und Reinigen des Bootes verantwortlich.

 

Ein kurzer Ablaufbericht: Hier klicken

 

Die Aufgaben der AGs: Hier klicken!

 

Und am Fr, 28.9. gibt es um 18.30 Uhr den "Workshop-Film"!