Auf Einladung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sind Nicals Müller und Philipp Jäger mit ihrem erfolgreichen Jugend forscht Projekt "Lautloser Unterwasserantrieb" eine Woche zu Gast auf der Hannover Messe Industrie.

An einem eigenen Stand stellen sie ihr Projekt zweisprachig vor. Je eine  achtseitige Broschüre in deutscher und englischer Sprache sowie eine achtseitige Broschüre über den PhysikClub liegen am großzügig gestalteten Stand aus. Ein Großbildschirm zeigt die Stationen des Forschungsprojektes, Leuchtwände erläutern es in beiden Sprachen. Und natürlich sind die Techno-Quappe und ihre Entwicklungsstufen auch live zu sehen.

Am Eröffnungstag war viel Prominenz am Stand: die Bundesforschungsministerin Schavan in Begleitung des russischen Forschungsmininsters machten den Anfang.

Die Hannover Messe hat dieses Jahr den Schwerpunkt Japan. Und so war die abendliche Feier mit japanischen Tänzen und japanischer Musik untermalt.

Bis Freitag bleiben die beiden JuFos auf der Messe, am Freitag stellen sie ihr Projekt auch in einem Vortrag der Öffentlichkeit vor.

Niclas und Philipp waren mit ihrem Projekt sehr erfolgreich, sie haben den MINT Award 2006 gewonnen, wurden 2007 bei Jugend forscht bestes Projekt des Regionalwettbewerbs Hessen-Nord, Landessieger Hessen in Technik mit Sonderpreis für die innovativ beste Arbeit des Wettbewerbs und schließlich fünfte im Bundeswettbewerb im Bereich Technik.