Das SFN ist eines der Trainingszentren für den bundesweiten Physik-Cup: German  Young Physicists`Tournament (GYPT).

Aus den Teilnehmer/innen des GYPT wird die deutsche Nationalmannschaft zusammengestellt, die am internationalen Wettbewerb International Young Physicists`Tournament IYPT teilnimmt.

Das IYPT wird immer in einem anderen Land ausgetragen, die Teams kommen aus bis zu 40 Ländern.

Deshalb findet auch schon das GYPT in englischer Sprache statt und deshalb trainieren wir die Teams auch zweisprachig.

Jährlich werden im August 17 interessante und nicht eindeutig gelöste physikalische Probleme mit Literaturhinweisen  veröffentlicht. Daraus müssen die Teams für das GYPT pro Teammitglied ein Problem experimentell und möglichst auch theoretisch bearbeiten. Es sind Teams aus 2 oder 3 Personen möglich.

Beim GYPT (meistens im Februar) stellt dann jedes Teammitglied auf Englisch seine Ergebnisse vor und diskutiert mit anderen Teams darüber. Eine Jury bewertet Vorstellung und Diskussion und kürt das Bundessieger - Team.

2014 ging der Preis an ein SFN - Team. 2012, 2014 und 2016 waren insgesamt 5 Jugendliche aus dem SFN auch in der Nationalmannschaft. Dabei gewannen sie 2012 und 2014 die Silbermedaille beim IYPT und 2016 den 1. Platz beim AYPT.

 Interessenten können sich jeweils ab Ende August im SFN melden. Wir beraten euch, stellen euch die Themen vor und finanzieren die Projekte.

Das Siegerteam 2014 (Robin, Anselm und Arne aus dem SFN)
Probe 2015/16
Fight 2014
Fight 2014
Nationalmannschaft beim IYPT in England
Bericht 2014
Experiment zu einem Problem 2016

 

 

GYPT 2012

GYPT 2014

GYPT 2014 Bildbericht

GYPT 2015

AYPT 2016

GYPT 2017