Sonntag:

Pünktlich um 12.00 Uhr fuhr unser Bus Richtung Rostock. Dort um 19.00 Uhr angekommen, war unsere Zufahrt zum Liegeplatz wegen des Hanse-Sail-Festes blockiert. Aber freundliche Minibusfahrer und viele kräftige Hände brachten das Gepäck, Essen und Getränke für 40 Personen und 5 Tage an Bord.

Wir mussten auch (ein Dank an das Küchenteam) für 40 Personen kochen und alle Aufgaben der Mannschaft eines Drei-Mast-Großseglers erfüllen.

Montag:

Martin, unser Kapitän und sein Steuermann und sein Maat gaben uns einen Crashkurs im Segeln.....und schon waren wir auf der Ostsee und setzten alle Segel. Das schöne Wetter war gut für die Seele aber schlecht für den Wind...und so wurden nach einigen Stunden die Segeln eingeholt und mit Motorkraft ging es in den nächsten Hafen.

Eine erste längere AG Sitzung unter den erstaunten Hafenbesuchern (sie hielten uns für Kadetten bei der Marineausbildung...) schloss den Abend ab.

Dienstag:

Heute ging es mit Segel- und Motorkraft um Fehmarn herum. Mehrmals täglich haben die AGs sich getroffen und intensiv gearbeitet, immer unterbrochen durch die typischen Aufgaben einer Schiffsmannschaft. Wind kam auch auf...und die ersten Tabletten gegen Seekrankheit machten ihre Runde...

Mittwoch:

Über Kiel ging es in den Nord-Ostsee-Kanal, den wir bis 1.00 Uhr durchfahren haben. Die Arbeitsgruppen haben ihre Ergebnispräsentation vorbereitet und alle Teilnehmer haben sich in neuen Gruppen gegenseitig von ihren Ergebnissen unterrichtet.

Donnerstag:

Zum letzten Mal werden die Segel gesetzt und es geht Richtung Cuxhaven. Leider macht ein aufziehender Sturm einen weiteren Segeltörn auf die Nordsee unmöglich und so findet die Präsentation der restlichen AG-Ergebnisse im Hafen von Cuxhaven statt. Das Käptensdinner beendet den Abend...

Freitag:

Früh am Morgen verlassen wir das Schiff und fahren zum Institut für Mikrogravitation in Bemen (Fallturm). Nach einem Vortrag, einer Institutsführung und einem Stadtbummel durch Bremen kommen wir pünktlich um 18.00 Uhr in Kassel an.

 

Fazit:

Eine abwechslungsreiche Reise von der Ostsee zur Nordsee, bei nahezu idealem Wetter, viele Eindrücke, sehr aktive und konzentriert arbeitende AGs und eine intensive Ergebnispräsentation (Gruppenpuzzle). Viel Spaß an Bord und im Meer!

Wie immer: ein tolles Team aus Jugendlichen und Erwachsenen!

 

Nächstes Jahr geht es in die Alpen...(1. Woche Herbstferien).

 

Bevorstehende Termine